1000 Fragen an mich selbst Challenge
Journal

1000 Fragen an dich selbst (Teil 1)

(Kann bezahlte und unbezahlte Werbung enthalten)

Viele von euch machen gerade eine Challenge, und zwar die „1000 Fragen an dich selbst“ Challenge. Ich fand die Idee Klasse! Daher dachte ich mir: „Komm, ich probiere das auch mal aus“. Das ist gar nicht mal so einfach. Ich habe sehr lange im Internet gesurft, bevor ich 1000 Fragen zusammen hatte. Wenn du viel suchst, dann besteht die Möglichkeit eine Liste zu finden, mit 1000 Fragen. Ich fand die Fragen sehr Spannend und habe Sie mir ausgedruckt.

Einige dieser Fragen sind sehr privat und andere wiederum sehr Beruflich. Dann gibt es Fragen die gehen mehr ins Spirituelle. Eine große Mischung aus vielen verschiedenen Bereichen, auch „Stadien deines Lebens“, genannt.

Interview mit mir selbst

#1 Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal gemacht?

Ich kann mich nicht erinnern. Gleich am Anfang eine schwierige Frage. Aber warum ist diese Frage so schwer? Tja! Der Alltag ist so Monoton, dass nicht viel Zeit bleibt neue Sachen zu machen. Jeden Tag dasselbe zu machen erhöht nicht gerade die Chancen neue Dinge auszuprobieren.

#2 Mit wem verstehst du dich am besten?

Mit fast jedem. Ich bin ein sehr offener Mensch und Besitze kein Vorurteil. Ich lerne jeden Menschen auf seine Art kennen. Es gibt Menschen die Mag man und Menschen die Mag man nicht. Das ist der Lauf des Lebens.

#3 Worauf verwendest du viel Zeit?

Eine sehr gute Frage. Wahrscheinlich ist es die Zeit an sich. Ich surfe im Internet, bin bei Facebook und denke mir jedes Mal: „Ich könnte in dieser Zeit auch viele andere Dinge tun, die mehr Priorität haben, anstatt meine Zeit mit sinnlosen Dingen zu vertreiben“.  Leider ist das so! Ich will mir Zeit nehmen, um ein Buch zu lesen oder ein eigenes Buch schreiben, aber ich fülle meine Zeit mit so vielen sinnlosen Sachen, dass ich mir für die eigentlichen Dinge keine Zeit nehme.

#4 Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?

Über Witze, die ich tatsächlich auch verstehe. J Das sind nicht viele. Wenn es um Witze geht, stehe ich auf dem Schlauch. Ich arbeite in der Gastronomie und die Gäste sind immer zum Scherzen aufgelegt, gerade wenn Sie in Gruppen zu uns kommen. Leider bin ich da eine Spaßbremse. Im ersten Moment checke ich nichts und im zweiten Moment fragt mich der Gast, ob ich den Scherz verstanden habe. Dann muss ich leider immer zu geben, dass ich nichts verstanden habe. Die Gäste sind dann immer so nett und erklären mir den Scherz. Anschließend Entschuldige ich mich und erkläre, dass ich wie eine Blondine auf dem Schlauch sehe. Das finden dann alle Witzig.

#5 Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?

Ja! Ich weine nicht gerne vor anderen. Ich möchte nicht, dass ich als Labil gelte. Eine Person, die bei allem zusammen bricht. Das ist mir persönlich sehr unangenehm. Allerdings muss ich auch sagen, das weinen ganz normal ist und man sich nicht schämen sollte. Wenn es passiert, dann ist das normal. Für Sensibilität sollte man sich nicht schämen.

Mit freundlichen Grüßen

Miss Katherine White

Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White
Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White

Du findest hier Gedanken, Informationen und Geschichten aus verschiedenen Bereichen meines Lebens. Die Stadien meiner Geschichte, sind vielleicht auch deine?

Buy me a Coffee!

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann könnt Ihr mir eine freiwillige Zahlung in Form von Trinkgeld überweisen. Danke, dass euch mein Blog gefällt und ich so viele Stammleser in einem Jahr gewinnen konnte.

coffee 2306471 640 klein


fbfeed 23

   Organic  100% Organic

Der Klassiker für die Frau: Stilsicher bei einhundert Prozent Tragekomfort. Mit diesem Basic T-Shirt kannst du nichts falsch machen.

  • Material: 100% Baumwolle / Heather Grey: 90% Baumwolle, 10% Polyester / Heather Blue + Dark Grey: 60% Polyester, 40% Baumwolle
  • Grammatur: 140 g/m²
  • Verarbeitung: Doppelte Steppnaht an den Säumen
  • Form: Leicht taillierter Schnitt + Rundhalsausschnitt + 1×1 Ripp-Kragen
  • Extras: Heraustrennbares Label + Vorgeschrumpft
  • Größen: S, M, L, XL, XXL

19,99 €

fbfeed 24

 Organic  100% Organic

Der Klassiker für die Frau: Stilsicher bei einhundert Prozent Tragekomfort. Mit diesem Basic T-Shirt kannst du nichts falsch machen.

  • Material: 100% Baumwolle / Heather Grey: 90% Baumwolle, 10% Polyester / Heather Blue + Dark Grey: 60% Polyester, 40% Baumwolle
  • Grammatur: 140 g/m²
  • Verarbeitung: Doppelte Steppnaht an den Säumen
  • Form: Leicht taillierter Schnitt + Rundhalsausschnitt + 1×1 Ripp-Kragen
  • Extras: Heraustrennbares Label + Vorgeschrumpft
  • Größen: S, M, L, XL, XXL

19,99 €


Besuch mich auf meinen Social Media Kanälen!




Für meine Abonnenten und Follower! Einen kostenlosen Lebenslauf zum nur noch ausfüllen! Danke das ihr so tolle Abonnenten von meinem Blog seit.

Tägliche Affirmationen herunterladen


Meine Bücher

Hinweise zu meinen Beiträgen!

! Ich habe bezahlte und nicht bezahlte Werbung in meinen Beiträgen. Ich verwende Amazon Affiliate Linke und verweise auf meine anderen Seiten, wie z.B meine Online Shops und Amazon Empfehlungslisten. Außerdem mache ich Werbung mit Word Ads und anderen Anbietern!


Kopie von Green and Gold Photo Fathers Day Coupon 1

4 Kommentare

  • buecherwirbel

    Hallo 🙂

    Das ist ja eine interessante Sache, aber 1000 Fragen finde ich tatsächlich doch schwer.
    Neugierig machen deine Antworten durchaus und klingen auch sehr sympathisch. Man muss auch nicht jeden Witz verstehen oder darüber lachen ^^° Ich glaube, ich habe einen ziemlich seltsamen Humor, weil ich die meisten Witze gar nicht witzig finde…

    Was ich sehr nachvollziehen kann, ist, dass du nicht vor anderen weinen willst. Versteh ich vollkommen, denn dein Grund ist auch mein Grund, auch wenn Weinen wirklich nichts schlimmes ist. Manchmal müssen die Gefühle eben raus, das ist nur menschlich.

    Ich bin gespannt, welche Fragen du noch so hast, immerhin steht hier Teil 1 😀

    Liebe Grüße und alles Gute weiterhin

    Jamie

  • Jürgen B.

    Das sind doch klare, aber auch ganz menschliche Worte in diesem Artikel. Daumen ganz weit oben. Es ist letztlich (leider) immer das gleich; wenn man gefragt wird, wie es einem geht, erwartet die Person als Antwort immer „gut“. Das ist aber nicht wirklich die richtige Antwort. Übrigens auch dann nicht, wenn es einem wirklich gut geht!

    Ich wünsche weiterhin allen hier, natürlich auch Miss Katherine, weiterhin alles Gute.

Danke für dein Interesse an meinem Blog. Wenn du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest, kannst du das gerne jederzeit tun. Aber bitte halte dich an den Blogger-Kodex. Keine Hassrede und oder Beleidigungen! Danke für euer Verständnis.

%d Bloggern gefällt das: