Kopie von Reise Zitate Foto Collage 76
Journal

Ist es Faulheit oder bin ich einfach nur gestresst?

Ist es Faulheit oder bist du einfach nur gestresst?

Das ist ja eine Million Dollar Frage.

Es ist diese eine Million Dollar Frage.

Nur weil du Projekte nicht fertig bekommst, bedeutet das nicht, dass du automatisch faul bist.

Manchmal kann es sein, dass du einfach nur gestresst bist und du es einfach nicht merkst.

Es kann sein, dass du deswegen Projekte immer aufschiebst.

Dadurch kann es auch sein, dass du Projekte gar nicht erst abschließt oder gar nicht erst anfängst.

Doch, wie können wir zwischen Faulheit und einfach nur Stress unterscheiden?

1. Tagebuch führen

Suche dir ein Tagebuch. In dieses Tagebuch schreibst du rein, wie du dich fühlst und was du heute gemacht hast.

Liste auf welche aufgaben du heute erledigt hast und wie sie dich gestresst haben!

Dadurch kannst du analysieren, wie gestresst du an diesen Tagen warst! Wenn es über einen längeren Zeitraum so ist, Frage dich, warum du Projekte nicht fertig bekommen hast? Und was ist passiert?

Schau dir deine Timeline an. Was hast du die letzten Tage oder Wochen gemacht? Wie hast du dich gefühlt? Wenn du das weißt, bist du schon ein großes Stück weiter.

2. Ein Gefühlstagebuch

Es ist so ähnlich wie ein Tagebuch, aber es stehen ausschließlich deine Gefühle im Mittelpunkt. Wie du dich gefühlt hast. Du hast die Möglichkeit darin zu blättern und Tage bzw. Wochen durchzugehen.

Du kannst es ergänzen, in dem du reinschreibst, warum du dich so gefühlt hast. Ein Stichpunkt, dass dir an diesem Tag durch den Kopf geht.

3. Ein Fitbit Tracker

Hast du schon mal versucht, dein Puls und dein Herzrhythmus zu überprüfen. Daran, kannst du manchmal auch sehen, dass du gestresst bist. Diese geben dir einen ersten Hinweise darauf.

Die Fitbit Tracker können noch viel mehr, bei Frauen können sie sogar, die Periode vorhersagen. Da einige Fitbit Tracker sogar so gut sind, können diese deine Temperatur messen.

Die kleinen Geräte gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, sie sind sogar als Ringe erhältlich.

Jedes Jahr kommen neue Erfindungen hinzu.

Wie du deine Faulheit Oder auch deinen Stress in den Griff bekommst!

1. Schlafen

Schlafe lange und ausgiebig. Versuche früher ins Bett zu gehen und ein oder zwei Stunden länger zu schlafen. Wenn du länger als 5 Stunden schläfst, dann ist das schon mal sehr gut. Natürlich wären acht stunden besser. Doch, wer hat die heutzutage noch?

2. Meditation

Mit Meditation kommst du runter. Du kannst deine Gedanken herauslassen. So wie beim Schreiben auch. Und nach ein paar Tagen merkst du spürbar, wie du gelassener wirst. Meditation ist für Körper und Seele sehr hilfreich. Es ist eine spirituelle Work-Life-Balance.

3. Spazieren gehen!

Gehe in die Natur und schalte einfach mal ab. Die Natur kann einem einen Frischekick besorgen.

Einfach mal spazieren gehen und nachdenken. Mir persönlich hilft das immer sehr gut. Einfach mal da, wo keine Menschen sind.

4. Sport

Ich weiß, es ist Sport. Ich mag auch keinen Sport. Aber als ich ein Burnout hatte, habe ich mit Yoga angefangen. Yoga hat mir persönlich sehr geholfen. Es ist fast wie Meditation. Du merkst gar nicht, dass du Sport machst, solange es kein Hot-Yoga ist.

Vielleicht musst du dein eigenes Sportprogramm erst noch finden und vielleicht fragst du dich, ob du überhaupt Zeit dazu hast. Das Problem hatte ich auch immer. Es ist das Problem mit der Zeit.

Aber das ist auch so eine Sache, wo du merkst, dass du Stress hast. Du realisiert, dass du einfach keine Zeit hast.

5. Gesundes Essen

An deinem Stresslevel merkst du, wie dein aktuelles Essverhalten ist. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ist es nicht gesund.

Wenn du sehr viele Fertigprodukte konsumierst, weißt du, dass du schon mal auf dem falschen Weg bist. Hast du überhaupt Zeit zu kochen? Wahrscheinlich eher nicht.

Salat, Obst und Gemüse sollten jeden Tag auf dem Speiseplan stehen. Die Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien können helfen, den Stress zu mindern.

Ich habe dir jetzt fünf Punkte aufgelistet. Von denen ich weiß, dass sie helfen. Ich hoffe, dass sie dir auch helfen können.

Das mit der Motivation und der Faulheit ist halt so eine Sache.

Aber man kann es in den Griff bekommen.

Hast du auch noch Tipps, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Danke!

Mit freundlichen Grüßen

Miss Katherine White

Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White.
Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White.

Du findest hier Gedanken, Informationen und Geschichten aus verschiedenen Bereichen meines Lebens. Die Stadien meiner Geschichte sind vielleicht auch deine?

Buy me a Coffee!

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann könnt Ihr mir eine freiwillige Zahlung in Form von Trinkgeld überweisen. Danke, dass euch mein Blog gefällt und ich so viele Stammleser in einem Jahr gewinnen konnte.

coffee 2306471 640 klein



Folge mir auf Instagram!



Besuch mich auf meinen Social Media Kanälen!



Beiträge, die dir gefallen könnten!



Meine Bücher




Information zu meinen Texten, Beiträgen, VLog und Werbung!

Hinweise zu meinen Beiträgen!

! Ich habe bezahlte und nicht bezahlte Werbung in meinen Beiträgen. Ich verwende Amazon Affiliate Linke und verweise auf meine anderen Seiten, wie z. B. meine Online-Shops und Amazon Empfehlungslisten. Außerdem mache ich Werbung mit Word Ads und anderen Anbietern!



Kopie von Green and Gold Photo Fathers Day Coupon 1

2 Kommentare

Aber bitte halte dich an den Blogger-Kodex. Keine Hassrede und oder Beleidigungen! Danke für euer Verständnis.

%d Bloggern gefällt das: