Kopie von Reise Zitate Foto Collage 6
Journal

Mein April

(Kann bezahlte und unbezahlte Werbung enthalten)

Mein April war sehr Ereignis reich. Ich habe sehr viel gearbeitet. Ich konnte mich vor Arbeit kaum retten. Mein Monat begann damit, dass ich meine Artikelserie komplett fertiggestellt ist. Dass ich meine ersten 100 YouTube Abonnenten bekommen habe. Dann bin ich bei Facebook auf über 650 Abonnenten gekommen. Aber ich erzähle euch das mal im Detail.

Mein online Shop

Mein online Shop verkauft passabel Klamotten und Bücher. Na ja! Es könnte besser laufen. Es liegt ca. bei der Hälfte. 50 % der Kunden bezahlen und die anderen 50 % nicht. Das ist schade. Aber leider nicht zu ändern. Der Hood Shop löhnt sich leider nicht. Ich bezahle im Monat zu viel. Bei diesem Bruttopreis müsste man mehr Sachen verkaufen. Das passiert aber leider nicht, also werde ich den Shop Ende Mai schließen. Da er mir zu viel Geld kostet. Mein Amazon Shop dümpelt herum, weil du ohne Bewertungen keine Amazon Werbung machen kannst, da diese nicht freigeschaltet wird. Obwohl Amazon ja sagt, dass die Einkaufswagenqualifikation nach 90 Tagen kommt, muss ich leider feststellen, dass dies nicht der Fall ist.

Mein Blog

Mein Blog rentiert sich sehr gut. Mit sehr viel Glück bekomme ich eine Ausschüttung der VG Wort. Seit Corona überschlagen sich die Blog zahlen. Mittlerweile sind es über 2400 % Zuwachs. Das ist wundervoll. Als ich in Google Analytics nachgesehen habe, habe ich gesehen, dass sehr viele Artikel schon die Mindestzugriffe aufwiesen. Also! Es heißt Daumendrücken.

Meine Bücher

Mein Redaktionsplan verkauft sich. Allerdings nicht so gut, wie ich es gerne hätte. Die Zahlen könnten besser sein. Aber das Buch hat ja nur 50 Seiten. Also ist es OK.

Mein Dankbarkeitstagebuch

Ich habe mein Dankbarkeitstagebuch mit Canva erstellt. Anschließend in Word bearbeitet. Danach bin ich zu BOD gegangen. Ich habe das Buch angelegt und musste leider 7 Wochen warten. Dann wurde es Genehmigt. Leider hat das Impressum noch nicht gestimmt und wurde dann später abgelehnt. Ich habe es dann wieder eingestellt. BOD hat der Veröffentlichung stattgegeben. Leider nicht zu meiner Zufriedenheit. Das Cover war total verzehrt. Die Software zur Cover-Erstellung von BOD hat nicht sehr gut funktioniert. Jetzt habe ich eine zweite Auflage herausgebracht. Ich hoffe, dass die zweite Version besser ist. BOD hatte mir eine E-Mail gesendet, in der drin stand, dass das Cover jetzt optimal ist. Na bleibt zu hoffen, dass ich jetzt zufrieden bin.

Mein Blogplaner

Mein zweites Buch ist ein Blogplaner. Mit diesem Planer kannst du einen Redaktionsplan von 52 Wochen anlegen und deine Artikel monatlich planen. In einer 4 Akte Struktur kannst du dann deinen perfekten Artikel schreiben. Bei beiden Büchern habe ich sogar selber das Cover erstellt. Ich freu mich so.

Mein Kalender

An meinem Kalender arbeite ich jetzt. Mir fehlt noch genau die Hälfte, dann kann ich auch den veröffentlichen. Ich habe einen Monatsplan erstellt. Anschließend einen Wochenplan, so wie eine To Do Liste und einen integrierten Tagesablauf. Ich habe sehr viel Arbeit in den letzten Wochen investiert und bin richtig stolz auf mich.

Mein privates Leben

Ich habe nicht nur meine Bücher erstellt und mich um meine eigene Firma gekümmert, sondern habe auch noch Bewerbungen geschrieben und Vorstellungsgespräche bei Zeitarbeitsagenturen bekommen. Die Jobs sind ziemlich Scheiße, aber leider in der momentanen Lage nicht zu ändern. Ich kann einen unterbezahlten Niedriglohnjob bekommen. Ich habe die Tage eine Probearbeit dort. Es ist besser als gar nichts. Erstmal machen und dann weiter sehen.

Mein YouTube Kanal

Ja! Ich habe einen YouTube Kanal. Im November habe ich das erste Video hochgeladen. Aber seit Februar mache ich das regelmäßig. Seit Februar sind meine Abonnenten auf 111 angestiegen und ich habe bei 0 gestartet. Ich hoffe, dass ich in einem Jahr bei über 1000 Abonnenten bin. Es wäre mir zu wünschen.

So! Das war mein April. Wie war euer April?

Was habt ihr so gemacht?

Mit freundlichen Grüßen

Miss Katherine White

Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White
Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White

Du findest hier Gedanken, Informationen und Geschichten aus verschiedenen Bereichen meines Lebens. Die Stadien meiner Geschichte sind vielleicht auch deine?

Buy me a Coffee!

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann könnt Ihr mir eine freiwillige Zahlung in Form von Trinkgeld überweisen. Danke, dass euch mein Blog gefällt und ich so viele Stammleser in einem Jahr gewinnen konnte.

coffee 2306471 640 klein


fbfeed 23

   Organic  100% Organic

Der Klassiker für die Frau: Stilsicher bei einhundert Prozent Tragekomfort. Mit diesem Basic T-Shirt kannst du nichts falsch machen.

  • Material: 100% Baumwolle / Heather Grey: 90% Baumwolle, 10% Polyester / Heather Blue + Dark Grey: 60% Polyester, 40% Baumwolle
  • Grammatur: 140 g/m²
  • Verarbeitung: Doppelte Steppnaht an den Säumen
  • Form: Leicht taillierter Schnitt + Rundhalsausschnitt + 1×1 Ripp-Kragen
  • Extras: Heraustrennbares Label + Vorgeschrumpft
  • Größen: S, M, L, XL, XXL

19,99 €

fbfeed 24

 Organic  100% Organic

Der Klassiker für die Frau: Stilsicher bei einhundert Prozent Tragekomfort. Mit diesem Basic T-Shirt kannst du nichts falsch machen.

  • Material: 100% Baumwolle / Heather Grey: 90% Baumwolle, 10% Polyester / Heather Blue + Dark Grey: 60% Polyester, 40% Baumwolle
  • Grammatur: 140 g/m²
  • Verarbeitung: Doppelte Steppnaht an den Säumen
  • Form: Leicht taillierter Schnitt + Rundhalsausschnitt + 1×1 Ripp-Kragen
  • Extras: Heraustrennbares Label + Vorgeschrumpft
  • Größen: S, M, L, XL, XXL

19,99 €


Besuch mich auf meinen Social Media Kanälen!




Für meine Abonnenten und Follower! Einen kostenlosen Lebenslauf zum nur noch ausfüllen! Danke das ihr so tolle Abonnenten von meinem Blog seit.

Tägliche Affirmationen herunterladen


Meine Bücher

Hinweise zu meinen Beiträgen!

! Ich habe bezahlte und nicht bezahlte Werbung in meinen Beiträgen. Ich verwende Amazon Affiliate Linke und verweise auf meine anderen Seiten, wie z.B meine Online Shops und Amazon Empfehlungslisten. Außerdem mache ich Werbung mit Word Ads und anderen Anbietern!


Kopie von Green and Gold Photo Fathers Day Coupon 1

9 Kommentare

  • Jürgen B.

    Hallo Ann-Kathrin,

    ich hoffe, es ist okay wenn dieser Kommentar etwas länger ist…

    …vielen Dank für diese Infos. Die sind schon ziemlich interessant, weil ich habe zwar immer noch meinen Job (im Home-Office, seit über einem Jahr, bin aber schon seit mehreren Jahren bei der Firma), aber wie das weiter geht, weiß ich auch nicht. Habe auch ein Gewerbe, was etwas Geld einbringt. Der Job ist aber eigentlich ganz okay, auch die Kolleg:innen und Vorgesetzt:innen. Geldtechnisch ist das natürlich nicht der Hit.

    Ich versuche das Gewerbe jetzt mehr und mehr zu forcieren. Ist aber auch echt nicht einfach, weil man muss ja Aufträge bekommen. Momentan nutze ich wieder intensiver ebay. Die sind zwar echt nicht billig, aber was man woanders absolut im ganzen Leben nicht los wird, kann man dort verkaufen. Wenn auch oft für nicht wirklich viel. Aber immerhin. Besser als die Sachen wegwerfen.

    Amazon war wohl früher mal nicht schlecht, heute scheint das aber auch nicht der Hit zu sein, min. nicht für Verkäufer. Genau wie bei ebay zockt Amazon viele Gebühren ab.

    Was du bz. Jobsuche geschrieben hast, kann ich verstehen. Sehe ich ähnlich. Aber man sollte nicht zu viel kostbare Lebenszeit in einen Niedriglohnjob investieren. Begrenze das wenns geht auf rund 25 Wochenstunden, das ist mein Tip.

    Das mit Youtube versuche ich auch, aber bisher konnte ich meinen inneren Schweinehund noch nicht überwinden. Es ist aber wichtig; nicht reden, sondern machen, und vor allen; DURCHZIEHEN, immer weiter machen. Nur dann wird das was.

    Ansich war meine letzte Zeit, auch seit Corona, durchaus okay. Es gibt massenweise Leute, denen es viel schlechter geht. DAS muss man sich immer vor Augen halten.

    Wünsche dir weiterhn alles Gute, auch deinen Leser:innen.

    LG, Jürgen

  • finanzjongleurblog

    Danke dir für die ehrliche Antwort. Leider nicht schön…kann ich dir nur zustimmen. Aber interessant zu wissen. Das war mir auch bisher gar nicht bewusst.
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

  • Miss Katherine White

    Danke für deinen Kommentar. Ja! Es ist so, wenn du einen online Shop hast, ist es sehr schwer Kunden zu bekommen. Wenn du endlich mal einen Kunden hast, dann möchtest du auch verkaufen. Aber es gibt sehr viele Spaßkäufe. Das sind Leute die Produkte kaufen und dann nicht bezahlen. Wenn du Vorkasse hast, werden die Produkte erst rausgesendet, wenn das Geld auf dem Konto ist. Wenn das Geld nicht eintrifft, entstehen dir auch keine Kosten, aber es ist halt traurig. Du hast ja schließlich sehr viel Geld in Werbung investiert. Natürlich soll sich das rentieren.

  • finanzjongleurblog

    Danke für den offenen und ausführlichen Artikel. Wünsche dir weiterhin viel Erfolg und komme immer wieder vorbei.
    Tatsächlich ein wenig mehr interessieren würde mich der Punkt bei deinem Online-Shop mit „50% bezahlen und 50% nicht“. Was bedeutet das denn und bleibst du dann auf den Kosten sitzen?

    Viele Grüße und mach weiter so! 🙂
    Chris

Danke für dein Interesse an meinem Blog. Wenn du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest, kannst du das gerne jederzeit tun. Aber bitte halte dich an den Blogger-Kodex. Keine Hassrede und oder Beleidigungen! Danke für euer Verständnis.

%d Bloggern gefällt das: