Reise Zitate Foto Collage 26
Journal

Warum lügen Menschen?

In meinem heutigen Artikel zu meiner Reihe „Moon – Line“ geht es um das Thema „Warum lügen Menschen?“

Immer wieder treffen wir auf Menschen, die durch lügen sich einen Vorteil verschaffen. Leider kommt es immer häufiger vor, dass diese Leute auch gewinnen. Aber warum ist das so?

Ich werde jeden Tag damit konfrontiert Menschen mit einem falschen Charakter zu begegnen. Sie treten in vielen verschiedenen Versionen auf! Von einer kleinen Notlüge zu einem wahnhaften exzessiven Lebensstil aufbaust!   Das Leben dieser Menschen besteht daraus ihren Lebensstil auf einem Lügengerüst auf zu bauen und diesen konsequent zu halten. Sei es beruflich oder privat. Diese Gruppe von Menschen tritt immer häufiger auf und zieht uns ehrliche Menschen mit in einen Sumpf von Unvernunft. Sie ruinieren nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch dessen Leben das durch die Lügen eingeschränkt, verunglimpft oder sogar komplett zerstört wurde.

Doch das Lügen ist in unserer Gesellschaft mittlerweile so etabliert, das du kaum noch einen findest, der nicht lügt. Die eigentliche Frage des Themas ist doch: „Wann fällt dieses Kartenhaus der Lügen ein? Wann bekommen diese Leute die gerechte Straffe für ihre Lügen? Wann schlägt das Karma zu?“

Sehr viele Fragen, die viele Menschen sich jeden Tag stellen! Auch ich stelle mir diese Frage ständig. Durch meine Arbeit und auch meinem Privatleben gerate ich sehr oft in eine Gruppe von  Menschen, von denen ich mir wünsche ihnen niemals begegnet worden zu sein.

Gutschein
Gutschein 01.03.2021 – 30.05.2021 Code: ABONNENTEN Jetzt einlösen!

Die kleinen Lügen des täglichen Lebens.

Manchmal setzt man gerne mal eine kleine Notlüge ein, um sich aus der Affäre zu ziehen. Wenn es zum Beispiel um eine Kündigung handelt oder man im Hotel stornieren möchte. Wer kennt das nicht? Du möchtest deinen Stromanbieter wechseln, aber leider ist die Kündigungsfrist um ein paar Tage verstrichen. Also erzählst du, dass der Brief in der Post verloren gegangen ist und du die Kündigung pünktlich eingereicht hast. Ich denke, dass diese Art von Notlüge jeder kennt!

Die zweite Notlüge kennt wahrscheinlich auch jeder! Du hast in einem schönen Hotel ein Zimmer gebucht, aber leider kannst du nicht kommen. Daher erzählst du, dass jemand aus deinem Familienkreis gestorben ist, nur damit man dir die Stornokosten erlässt. Diese Ausrede kommt häufiger vor als man denkt! Es gibt aber auch noch diese Ausrede, da erzählst du, dass die Sekretärin sich um den Termin kümmern sollte und ein falsches Datum angegeben hat. Dann fragst du, ob man den Aufenthalt verschieben kann. Dann kommst du um die Stornokosten auch drum herum.

Das sind wohl die gängigsten Lügen, die wohl jeder von uns kennt und vielleicht auch selber schon einmal benutzt hat.

Die andere Version von schwerwiegenden Lügen ist eine Art Lebensstil. Ich hoffe, dass den nicht jeder von euch kennt. Denn das wäre wirklich traurig.

Der wahnhafte exzessive Lebensstil vieler Lügner!

Vorsicht! Nicht zum Nachmachen geeignet! Lebensgefahr!

Der wahnhafte exzessive Lebensstiel vieler Lügerner ist es, den Lebensstil auf dem Rücken anderer auf zu bauen, damit man so wenig wie möglich selber Arbeiten muss. Ihr Kartenhaus besteht darin, mehr Profit auf Kosten anderer raus zu holen. Man möchte immer alles umsonst oder Geschenkt bekommen. Das hat vielfältige Gesichter. Einige erreichen ihre Ziele in dem Sie Macht aufbauen und andere wiederum durch Manipulation.

Lügen können gesundheitsgefährdend sein. Durch Manipulation entsteht bei den Opfern eine Abhängigkeit. Sie glauben was Sie hören, weil Sie es oft genug eingetrichtert bekommen haben. Es kommt vor das die Opfer in einen Strudel der Verwirrtheit hineingezogen werden. Die Opfer, die nicht wissen, in welcher Gefahr Sie sich befinden, sind die größten Opfer und auch die gefährlichsten. In ihrer unbewussten Art helfen Sie den Tätern ohne es zu bemerken. Sie Leben die Lüge des Täters und bauen sich einen eigenen Lebensstil auf, der eine eigene Form annimmt. Die Lügen die Sie erzählt bekommen haben sitzen so tief, dass die Opfer diese für die Wahrheit halten. So werden ganze Familien zerstört! Doch wachen die Opfer auf, dann steht man vor einer endlosen Zeit von Therapiestunden! Auch das zerstört ganze Familien.

Beispiele von wahnhaften exzessiven Lügen

Ich schreibe diese Beispiele, weil ich das Recht auf freie Meinungsäußerungen habe. Bitte respektiert meine Entscheidung damit in die Öffentlichkeit zu gehen.

  1. Wenn der Opa die Erste Hilfe verweigert, weil er lieber in der Küche eine Flasche Bier trinkt. Er seiner Familie die Wahrheit sagt, diese aber nur Interesse hat sich selber zu bereichern, in dem ein Testament geändert wird. Man muss ja nur die Geschichte ändern und es für sich behalten. Dann wird aus der Geschichte in der Öffentlichkeit, ein zu spät bemerken! Da einem die Erste Hilfe Maßnahmen nicht mehr zu Grunde liegen und man auf diese nicht mehr zurückgreifen konnte. Da wurde dann mal eben eine Geschichte absichtlich Falsch erzählt, nur damit der Opa sein Testament ändert.
  2. Dokumentenfälschung! Nur damit man vor Gericht gewinnt.
  3. Einen Hund zu stehlen und anschließend zu behaupten man hätte ihn nicht. Anschließend auf dem Amt eine Unterschrift zu fälschen. Danach auch noch Lügen zu erzählen, dass man den Hund gerettet hätte, weil die Besitzer ihn die Treppe runter getreten hätten. Natürlich folgten noch viele weitere Lügen. Alle Lügen führen zu einem falschen Bild. Durch Ihre Lügen stehen die Opfer wie Monster da.
  4. Auf der Arbeit zu stehlen und sich permanent zu bereichern. Das hat zur Folge, dass jemand anderes Verdächtigt und sogar fast oder sofort gefeuert wird.
  5. Mit Hinterlist und Manipulation sich einen Job zu erschleichen. Der dann nicht Ordnungsgemäß ausgeführt wird.
  6. Ärger auf der Arbeit jemand anderen Unter die Schuhe zu schieben, weil man sich dem Chef gegenüber gut darstellen will. Vorwiegend auch Fehlerfrei.
  7. Lügen in der Familie zu erzählen, um sich besser dar zu stellen.
  8. Schwestern aufgrund von Lügen zu trennen, nur damit man jemanden unter falschen Tatsachen aufhetzen kann. Da ist Trouble vorprogrammiert.
  9. Jemanden beim Finanzamt anschwärzen, damit ein junger Selbstständiger sorgfältig, unter Einbehaltung der Umsatzsteuer, geprüft wird. Da spielen Eifersucht, Neid und Missgunst eine sehr große Rolle. Es könnte ja sein, dass diese Person eines Tages besser wird als man selbst. Daher gibt es Leute, die einem Steine in den Weg legen, damit man gar nicht erst so weit kommt.
  10. Heimlich beim Arbeitgeber anrufen und anonym eine Beschwerde abgeben, nur damit man Ärger bekommt. Unter anderen Umständen, kannst du sogar deinen Job verlieren, wenn das häufiger vorkommt.

Meine Meinung

Meine Meinung ist, sofort Abstand von dieser Art Mensch zu nehmen. Sie bringen einem nur Stress und emotionalen Ballast. Eine Langzeittherapie ist nicht zu unterschätzen und extrem aufwändig. Emotional, Körperlich und Seelisch eine echte Herausforderung. Um sich selber etwas Gutes zu tun, sollte man sich gut überlegen, wenn man in sein Leben lässt. Ich rate auch dazu, diese Türen sehr schnell wieder zu zumachen, bevor man einen Langzeitschaden davon trägt.

Habt Ihr auch schon mal mit dieser Art Mensch zu tun gehabt?

Wie habt Ihr das gehandhabt?

Mit freundlichen Grüßen

Miss Katherine White

Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White
Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White

Du findest hier Gedanken, Informationen und Geschichten aus verschiedenen Bereichen meines Lebens. Die Stadien meiner Geschichte, sind vielleicht auch deine?

Buy me a Coffee!

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann könnt Ihr mir eine freiwillige Zahlung in Form von Trinkgeld überweisen. Danke, dass euch mein Blog gefällt und ich so viele Stammleser in einem Jahr gewinnen konnte.

coffee 2306471 640 klein


Mein Online Shop ist jetzt auch auf Instagram. Besuchen Sie mich dort und schaue dir meine neuen Designs an.


Besuch mich auf meinen Social Media Kanälen!




Für meine Abonnenten und Follower! Einen kostenlosen Lebenslauf zum nur noch ausfüllen! Danke das ihr so tolle Abonnenten von meinem Blog seit.

Miss Katherine White
Redaktionsplan
356 Tage Content
Planen wir das nächste Jahr zusammen!


Hinweise zu meinen Beiträgen!

! Ich habe bezahlte und nicht bezahlte Werbung in meinen Beiträgen. Ich verwende Amazon Affiliate Linke und verweise auf meine anderen Seiten, wie z.B meine Online Shops und Amazon Empfehlungslisten. Außerdem mache ich Werbung mit Word Ads und anderen Anbietern!

Kopie von Green and Gold Photo Fathers Day Coupon 1

10 Kommentare

  • Stephanie Jaeckel

    Interessant finde ich, wenn ich Leute so beim Lügen betrachte/ertappe (meist ja erst im Nachhinein), wie sehr sie beim Lügen von ihrem Vorteil überzeugt sind. Wer lügt, will ja auch Kontrolle über sein Leben, die Dinge so drehen, dass sie ihm oder ihr am Besten in den Kram passen. Das kommt meist kurzfristig auch so, aber was ist eigentlich mit einem Leben, in dem immer alles nur passt? Eben: Es findet nicht statt. Oder anders: Erst wenn es dann mal wirklich eng wird, und sich nirgendwo mehr in den Vorteil hinein oder aus Schwierigkeiten heraus gelogen werden kann, findet die Bauchlandung an. Wer weniger lügt, hat möglicherweise mehr Probleme. Ist aber besser fürs Leben gerüstet. Soll ich verraten, was ich besser finde?

  • coffeenewstom

    Je nach Auslegung lügen wir durchschnittlich 25 bis 200 Mal am Tag und das oft nicht einmal aus böser Absicht. Denn würden wir immer und ausschließlich die reine Wahrheit sagen, gäbe es keine Freundschaften und unsere Gesellschaft bräche vermutlich auseinander. Man könnte sagen, dass die kleine Lüge der Kitt ist, der die Gesellschaft zusammenhält. Nicht gemeint sind natürlich notorische Lügner und bewusste Lügen mit dem Ziel, anderen zu schaden. Auch, wenn wir uns eine wahrhaftige Welt wünschen, solange Menschen miteinander auskommen müssen, wird es ohne die kleinen Lügen nicht gehen…

  • autorenhund

    Ein gesellschaftliches Problem. Der eigene Vorteil, die eigene Freiheit steht über allem. Wer sie sich nimmt – egal wie – gewinnt. Wer nachgibt, Verständnis zeigt, Mitgefühl, wer gerecht denkt und handelt, wird als schwach angesehen, ausgenutzt und geht unter. Grenzenlose Freiheit bedeutet eben in letzter Konsequenz auch, dass der „stärkere“ oder „dreistere“ gewinnt. Auf Kosten der (vermeintlich) Schwachen. Wie in der Steinzeit. Da ist einiges schief gelaufen bei der Erziehung und dem sozialen Umfeld. Lösen kann man das kurzfristig nicht, außer durch konsequente Ächtung dieses Verhaltens. Somit muss der normale Mitmensch das nachholen, was bei der Erziehung versemmelt wurde… und das dauert. Bis dahin bleibt nur: nicht auf das Niveau begeben und sich von dieser Art Mensch distanzieren. Rigoros und konsequent. Sonst wird man irgendwann auch so ohne es zu merken.

  • Lene

    Die Frage ist ja, wo lügen anfängt, wo es aufhört, weißt du wie ich das meine? Ich habe auch schon Menschen erlebt, die gewisse Sachen nicht erzählt haben, die hinterher rauskamen.. Sie haben sich anfangs anders präsentiert. In dem Sinne habe sie nicht gelogen, aber Sachen verschwiegen… Gibt es leider auch.

Danke für dein Interesse an meinem Blog. Wenn du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest, kannst du das gerne jederzeit tun. Aber bitte halte dich an den Blogger-Kodex. Keine Hassrede und oder Beleidigungen! Danke für euer Verständnis.

%d Bloggern gefällt das: