Zurück aus meiner ZWangspause
Journal

Zurück von der Zwangspause

(Kann Werbung enthalten! Bezahlte und nicht bezahlte Werbung.)

Hey! Ich bin zurück von meiner Zwangspause. Leider gab es in den letzten Wochen keine guten Neuigkeiten. Es hat sich eine Menge verändert. Das erkläre ich aber in verschiedenen Blogartikeln in den nächsten Wochen. Jetzt erstmal zu meiner Zwangspause.

Mein Vertrag mit Word Press lief aus und ich dachte mir, ich werde jetzt selber Hosten. So weit so gut. In meiner Vorstellung habe ich mir das einfacher vorgestellt.

Mein Umzug auf einen neuen Hoster

Es war August und der Tag rückte immer näher. Ich musste einen neuen Hoster finden. Ich habe viele Angebote mit einander verglichen. Ich habe sogar in Facebook Gruppen nachgefragt. Anschließend habe ich mich für Dreamhost entschieden. Dieser Hoster wurde von Word Press empfohlen. Ich habe einen Vertrag abgeschlossen. Danach sollte ich den Blog rüber ziehen. Das hörte sich erstmal ganz einfach an. Leider war es das nicht. Ständig brach der Transfer ab. Die Datenmengen konnten nicht transferiert werden. Ich habe nächtelang an dem Transfer gesessen. Manchmal bis morgens um 7 Uhr. Leider stürzte der Transfer immer wieder ab.

Ich musste einen Kostenpflichtigen Auftrag bei Dreamhost in Anspruch nehmen.

Der Service von Dreamhost hat 99 Dollar gekostet. Jedes Mal, wenn du einen Auftrag abgibst, musst du 24 Stunden warten. Das ist ja ok. Aber der Service beinhaltete nicht, dass Sie mir die Daten transferieren oder den Blog einrichten. Ich musste Tage lang versuchen alle Blog Daten auf den FTP Server selber zu hinterlegen. Ich habe Nächtelang mit dem Support gechattet. Erst als alle Daten transportiert waren, hat Dreamhost den Blog installiert.

Eine fehlerfreie Bloginstallation ist nicht inklusive.

Leider ist bei Dreamhost die fehlerfreie Installation nicht inklusive. Nachdem die meinen Blog installiert haben, musste ich feststellen, dass mein Blog völlig zerstört war. Alle meine Daten wurden nicht mit Installiert. Das Design meines Blogs war weg. Einfach nur weg. Es bestand keine Möglichkeit mehr an mein ursprüngliches Layout zu kommen. Ich musste komplett neu anfangen. Ich war total am Verzweifeln. Ich hatte plötzlich einen komplett leeren Blog. Der Service hatte nur meine Artikel transferiert. Als ich mich Beschwert habe, wurde ich in einer E-Mail darauf hin gewiesen, dass das nicht inklusive ist.

Deutsche Umlaute nicht in Englisch.

Ich war froh, dass ich nur 80 Artikel in meinem Blog hatte. Alle Englischsprachigen Hoster haben keine Umlaute und so musste ich jeden Artikel noch einmal korrigieren. Ich habe Tag und Nacht an meinen Blog Artikeln gesessen. Am Ende musste ich feststellen, dass der Blog sich nicht selber aktualisiert. Ich konnte in meinem Admin Bereich alle Artikel ändern, doch leider wurde das auf dem Blog nicht angezeigt. Danach habe ich mich wieder bei Dreamhost beschwert. Sie haben mir in einer E-Mail geschrieben, dass Sie daran nichts ändern können und es an mir liegt. Ich solle überlegen, was ich gemacht habe. Anschließend habe ich mich so lange in meinen E-Mails beschwert, bis Dreamhost gesagt hat, „Sie kümmern sich drum, aber das kostet“.

Sie wollten immer mehr Geld haben.

Für jede Tätigkeit wollten Sie mehr Geld haben. Das Problem konnte nicht gelöst werden, weil ich mich geweigert habe noch mehr zu Zahlen. Ich habe den Sinn darin nicht gesehen noch mehr zu Zahlen. Ich wollte auch nicht noch mehr Zahlen. Ich war es definitiv leid.

Der Blog stürzte immer ab und war mehr als die Hälfte des Tages nicht erreichbar!

Wie der Titel schon sagt, war der Blog die meiste Zeit des Tages nicht erreichbar. Immer wenn ich auf den Blog gehen wollte, brauchte dieser 10 Minuten zum Laden. Anschließend kam ein Error. Ich musste mich 3-4 Mal am Tag bei Dreamhost Beschweren. Leider war das Erfolglos. Der Blog blieb zum größten Teil Offline.

Sie wollten, dass ich ein Upgrade mache.

Jedes Mal wenn ich mich Beschwere, sagten die mir: “Machen Sie ein Upgrade. Sie haben zu viele Daten und das macht den Blog langsamer“. An dieser Stelle muss ich sagen, ich habe nur um die 80 Artikel. Der Tarif war auch nur 100 Euro teurer als der erste. Leider hat das Upgrade auch nicht funktioniert. Der Blog stürzte nach wie vor ab.

15 lange Tage.

15 lange Tage hat es gedauert, danach hatte ich die Schnauze voll. Ich habe mir mitten in der Nacht einen neuen Hoster gesucht und auch gefunden.

Anderer Hoster bringt die Erlösung

Innerhalb von 5 Tagen wurde nicht nur mein Blog transferiert, sondern auch mein Blog ordnungsgemäß Installiert. Anschließend hat sich der Support auch um mein anderes Problem gekümmert. Jetzt ist mein Blog wieder erreichbar und das wichtigste ist, er ist fehlerfrei. Alle meine Artikel sind jetzt wieder im Original zustand.

Ich bin absolut Happy! Alles läuft wieder und ich brauch mir um dieses Problem schon mal keine Sorgen machen.

Mit sonnigen Grüßen

Miss Katherine White

Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White
Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White

Du findest hier Gedanken, Informationen und Geschichten aus verschiedenen Bereichen meines Lebens. Die Stadien meiner Geschichte, sind vielleicht auch deine?


Besucht mich in meinen Online Shops! Ich freue mich auf einen Besuch von euch.


Hinweise zu meinen Beiträgen!

! Ich habe bezahlte und nicht bezahlte Werbung in meinen Beiträgen. Ich verwende Amazon Affiliate Linke und verweise auf meine anderen Seiten, wie z.B meine Online Shops und Amazon Empfehlungslisten. Außerdem mache ich Werbung mit Word Ads und anderen Anbietern!

13 Kommentare

  • Sandra

    Oh je,
    das war ja dann auch ein Horrortrip in Sachen Hoster.
    Auch wir haben hier schon schlechte Erfahrungen gemacht. Selbst nach positiven Empfehlungen.
    Schön, dass letztendlich aber wieder alles gut und du wieder unter uns Bloggern bist.
    Liebe Grüße an DIch
    Sandra

  • mounddiemachtderbuchstaben

    Oh weia, das fing ja gleich mit einem Horrortrip an. Ich kann mich noch gut an meinen eigenen Blogumzug erinnern, aber das hatte zum Glück wirklich super einfach geklappt. Schade, dass der Hoster so frech und ein Fass ohne Boden fürs Geld war. Das finde ich immer traurig.
    Zum Glück hat ja jetzt alles für dich geklappt und ich wünsche dir ganz viel Freude mit deinem selber gehosteten Blog.

    Liebe Grüße
    Mo

  • Steffi

    Huhu,

    puh, das klingt ja richtig krass! Ich habe zum Glück bisher nur einmal einen Hoster benötigt und das war als ich von blogspot auf WordPress gewechselt habe und seitdem bin ich bei dem Hoster und sehr zufrieden. Kann deine Verzweiflung total verstehen, wäre da auch total aufgeschmissen gewesen. Schön, dass du nun wieder da bist 🙂

    LG
    Steffi

  • Dr. Annette Pitzer

    Deine Erfahrung schreckt mich ab, da überlegt man sich einen Wechsel zigmal, oder? Warum wolltest Du eigentlich wechseln? Schön, dass Du nun wieder da bist!
    Alles Liebe
    Annette

  • Virginia

    Wow, finde ich super interessant deine Erfahrung mit dem Hosting deines Blogs. Ich bin aktuell noch sehr zufrieden, aber ich habe auch so eine Vorahnung, dass die Kosten mit der Zeit steigen. Bin schon mal gespannt.

  • Miriam

    Ohweh, das klingt enorm mühsam. Ich hatte letztes Jahr auch die Idee mit meinem Blog umzuziehen und selbst zu hosten, aber der ganze Aufwand, alle Artikel neu anzulegen und die URLs neu zu bearbeiten, hat mich davon abgehalten. Ich habe den Blog allerdings auch nur als Hobby und will kein Geld damit verdienen.

  • julia

    Das ist natürlich krass und mehr als Ärgerlich. Aber zum Glück hast du eine Lösung gefunden und bist nun zurück. Und toll das du alle Beiträge retten kommtest. Ich hoffe das es jetzt nicht mehr vorkommt. Wünsche dir eine guten Start in die Woche. Liebe Grüße
    Julia

  • Jana

    Wow, da hast du ja einen Horrortripp hinter dir! Als wir damals von Blogspot zu WordPress umgezogen sind, hat das zum Glück recht problemlos geklappt, außer dass ein bisschen was am Layout verschoben war! Ich hoffe, nun läuft wieder alles gut … zumindest kann ich wieder auf einen Blog zugreifen!

    Liebe Grüße
    Jana

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: