Categories: Journal

10 Angewohnheiten, für die ich mich niemals entschuldigen werde.

10 Angewohnheiten, für die ich mich niemals entschuldigen werde.

Viele sind ja der Meinung, dass du nur deinen Charakter ändern muss, damit dich mehr Menschen mögen. Ich persönlich halte das für totalen Bullshit. Ich möchte meinen Charakter nicht ändern, nur damit die Leute mich mehr mögen. Jeder Mensch braucht Prinzipien, eine charakterliche Linie, an der man festhält.

Ich habe zehn Punkte aufgelistet, für die ich mich niemals entschuldigen werde.

1. Meine Gefühle.

Ich werde mich niemals für meine Gefühle entschuldigen, ob ich nun schlechte Laune habe oder ob ich gute Laune habe.

Ich habe meine Gefühlsebenen, manchmal sind sie positiv, manchmal sind sie aber auch negativ. Ich habe nicht jeden Tag was Gutes zu erzählen. Manchmal sind halt nur schlechte Episoden in meinem Leben. Aber auch das muss man einfach in Kauf nehmen. Das Leben hat schließlich keine gerade Linie.

Es ist wie ein Nürburgring, es hat unglaublich viele Kurven.

2. Meine Lebensweise.

Wie ich mein Leben lebe, das geht nur mich etwas an. Ich muss mich vor niemanden rechtfertigen. Wie ich mein Leben angehe, was ich in meinem Leben erreichen möchte, was meine Lebensziele sind, wie ich mein Leben zu leben habe, das geht am Ende nur mich etwas an. Zu meiner Lebensweise werde ich mich niemals entschuldigen.

3. Wie ich liebe oder wen ich liebe.

Ebenfalls eine Sache, die nur mich etwas angeht. Wenn ich liebe, sollte mir überlassen bleiben. Was ich liebe, sollte mir ebenfalls überlassen sein. Wie ich meine Liebe zum Ausdruck bringen, muss akzeptiert werden. Niemanden geht es etwas an, wie ich meine Liebe zum Ausdruck bringe oder wem ich meine Liebe schenke. Oder warum ich mich dafür entschieden habe?

4. Ich bin nicht perfekt und ich möchte es auch nicht sein.

Das bringt es total auf den Punkt, ich möchte nicht perfekt sein.

Und ich ekel mich vor Menschen, die einfach meinen, immer nur ihre perfekte Seite zeigen zu müssen. Ich möchte authentische ehrliche Menschen in meinem Leben haben, ich will nicht, dass irgendwas schön geputzt wird.

5. Ich sage auch mal „Nein“.

Es ist nichts Persönliches, wenn ich mal „Nein“ zu dir sage. Es gibt einfach manchmal eine körperliche, seelische Grenze, die man dann auch einfach nicht überschreiten darf. Vielleicht kann ich körperlich nicht mehr und sage nein, weil ich gerade nicht in der Lage bin dir zu helfen. Vielleicht sage ich aber auch einfach nein, weil ich es nicht möchte oder ich sage nein, weil ich es nicht für richtig halte. Es gibt so viele Arten, warum man nein sagt. Dass man das auch nicht infrage stellen sollte, aber der zweite wichtigste Punkt ist, ich sage auch mal nein, weil ich das Gefühl habe, ich werde ausgenutzt.

Manchmal sollst du für Menschen einfach etwas erledigen, weil sie es selbst nicht wollen, dann bist du einfach nur der Lakai vom Dienst.

Ich bin mir da zu schade für. Ich habe schon vor langer Zeit angefangen, nein zu sagen. Und das setze ich auch weiter durch.

6. Ich entschuldige mich nicht für die Wahrheit.

Freunde, die mich kennen, wissen, dass ich die Wahrheit sage, auch wenn das manchmal bedeutet, dass es auch unschön ist. Ich möchte die Leute in meiner Nähe nicht anlügen. Ich will ihn nicht ständig erzählen, wie toll alles ist, wenn in Wirklichkeit alles, wie scheiße ist.

Die Wahrheit zu sagen, ist überhaupt nicht verkehrt.

Manchmal wünsche ich mir ein bisschen mehr Wahrheit. Kennt ihr das, wenn euch Leute ins Gesicht lachen und ihr genau wisst, es ist eine Lüge? Ich hasse diese Art von Mensch. Ich komme mit dieser Art auch nicht klar und möchte diese Leute auch nicht in meinem Freundeskreis haben.

Das ist ja schließlich auch mein gutes Recht.

7. Ich entschuldige mich nicht für meinen Freiraum.

Ja, auch ich brauche meinen Freiraum. Du kannst nicht immer von mir erwarten, dass ich auf dir rumhänge.

Manchmal ist es wichtig, getrennte Wege zu gehen. Natürlich haben wir verschiedene Hobbys oder auch Interessen, aber das sollte doch kein Problem sein. Manchmal möchte man einfach alleine sein, das sollte ja kein Hindernis darstellen.

8. Ich setze meine Prioritäten, wie ich es für richtig halte.

Jeder Mensch hat seine eigenen Prioritäten. Du kannst einem nicht vorhalten, was er für Prioritäten haben darf und welche nicht. Ich mag diese Art von Mensch nicht. Ich habe meine eigenen Prioritäten.

Wie ich etwas mache und in welcher Reihenfolge ich etwas mache, das sollte ausschließlich mir überlassen sein. Ich möchte auch nicht darüber diskutieren, warum ich das in dieser Reihenfolge mache. Ich möchte, dass es akzeptiert wird, dass ich meine eigene Reihenfolge habe und damit auch meine eigene Prioritäten habe. Ich werde mich schon etwas dabei denken, auch, ohne dass es von euch infrage gestellt wird.

9. Ich beende Beziehungen.

Ja, ich nehme mir das Recht vor Beziehungen zu beenden, nicht weil ich keine Vorteile mehr sehe, im Gegenteil, so führe ich keine Beziehungen.

Ich führe keine Beziehung, weil ich einen Vorteil darin sehe. Das sind Beziehungen, die ich in meinem Leben nicht haben möchte, bzw. nicht eingehen möchte. Wenn man nur nimmt und niemals zurückgibt. Dann wird man ausgenutzt. Was mich auch dazu bewegt, Beziehungen zu beenden. Ich bin Lakaien Lakai.

Ich möchte nicht ausgenutzt werden. Und ich sitze nicht in einem Wartezimmer, bist du mich wieder benötigst, weil du irgendeine Dienstleistung von mir benötigst. Da habe ich keine Lust drauf, daher beende ich Beziehungen.

Ich beende Beziehung, aber auch, wenn ich merke, sie werden toxisch. Das merke ich immer daran, dass ich dann anfange krank zu werden, krank, weil die Beziehung mich krank macht.

Es ist einfacher, dann auf Wiedersehen zu sagen.

10. Meine Träume.

Ich werde mich niemals für meine Träume entschuldigen. Ja, ich habe Träume und Träume sollten immer größer sein, als die Realität. Ich brauche morgens einen Grund, aufzustehen und zu kämpfen. Ich möchte etwas erreichen. Ich will mich dafür nicht entschuldigen. Ich möchte mich nicht rechtfertigen dafür, dass ich diese Träume habe. Ich möchte einen Partner an meiner Seite haben, der das akzeptiert und respektiert. Und der ist gut findet, dass ich so mutig bin. Träume muss man haben und man sollte immer mehr Träume haben, als das Leben anbieten kann.

Träume halten uns am Leben.

Sie signalisieren uns, dass wir auch ein Ziel erreichen können.

So, ich habe euch zehn Sachen aufgelistet. 10 Angewohnheiten, für die ich mich niemals entschuldigen werde. Ich hoffe, euch hat die Artikel gefallen.

Hinterlasst mir doch einen Kommentar, wie euch der Artikel gefallen hat.

Habt ihr auch eine Liste?

Mit freundlichen Grüßen

Miss Katherine White

Hey! Mein Name ist Ann-Kathrin und ich blogge unter dem Namen Miss Katherine White.

Du findest hier Gedanken, Informationen und Geschichten aus verschiedenen Bereichen meines Lebens. Die Stadien meiner Geschichte sind vielleicht auch deine?

Buy me a Coffee!

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann könnt Ihr mir eine freiwillige Zahlung in Form von Trinkgeld überweisen. Danke, dass euch mein Blog gefällt und ich so viele Stammleser in einem Jahr gewinnen konnte.



     100% Organic

Der Klassiker für die Frau: Stilsicher bei einhundert Prozent Tragekomfort. Mit diesem Basic T-Shirt kannst du nichts falsch machen.

  • Material: 100% Baumwolle / Heather Grey: 90% Baumwolle, 10% Polyester / Heather Blue + Dark Grey: 60% Polyester, 40% Baumwolle
  • Grammatur: 140 g/m²
  • Verarbeitung: Doppelte Steppnaht an den Säumen
  • Form: Leicht taillierter Schnitt + Rundhalsausschnitt + 1×1 Ripp-Kragen
  • Extras: Heraustrennbares Label + Vorgeschrumpft
  • Größen: S, M, L, XL, XXL

19,99 €

   100% Organic

Der Klassiker für die Frau: Stilsicher bei einhundert Prozent Tragekomfort. Mit diesem Basic T-Shirt kannst du nichts falsch machen.

  • Material: 100% Baumwolle / Heather Grey: 90% Baumwolle, 10% Polyester / Heather Blue + Dark Grey: 60% Polyester, 40% Baumwolle
  • Grammatur: 140 g/m²
  • Verarbeitung: Doppelte Steppnaht an den Säumen
  • Form: Leicht taillierter Schnitt + Rundhalsausschnitt + 1×1 Ripp-Kragen
  • Extras: Heraustrennbares Label + Vorgeschrumpft
  • Größen: S, M, L, XL, XXL

19,99 €



Besuch mich auf meinen Social Media Kanälen!



Beiträge, die dir gefallen könnten!



Meine Bücher




Information zu meinen Texten, Beiträgen, VLog und Werbung!

Hinweise zu meinen Beiträgen!

! Ich habe bezahlte und nicht bezahlte Werbung in meinen Beiträgen. Ich verwende Amazon Affiliate Linke und verweise auf meine anderen Seiten, wie z. B. meine Online-Shops und Amazon Empfehlungslisten. Außerdem mache ich Werbung mit Word Ads und anderen Anbietern!



Miss Katherine White

View Comments

  • Top Liste !!! Und am besten gefällt mir "ich entschuldige mich nicht für die Wahrheit" Großartig!

  • Hallo Katherine,
    nach dem Lesen überlegte ich, was ich ergänzen oder verändern könnte. Mir fiel nichts ein. Das, was du aufgezählt hast, kann ich ohne Einschränkungen unterschreiben.
    Danke!
    LG

Recent Posts

Wie du produktiver wirst!

Wie du produktiver wirst! Es gibt viele Arten von Produktivität. Wenn du im Internet nach Produktivität oder Zeitmanagement googelst, dann…

6 Tagen ago

6 Sachen, für die ich Corona ewig dankbar sein werde!

6 Sachen, für die ich Corona ewig dankbar sein werde! Corona hatte Vorteile, aber auch Nachteile. Ich weiß, dass nicht…

2 Wochen ago

5 Sachen, die ich dieses Jahr bereue!

5 Sachen, die ich dieses Jahr bereue! Jeder hat spezielle Sachen, die er bereut. Ich denke, das geht jedem so.…

3 Wochen ago

Willkommen zurück! Ja! Das Sommerloch war lang.

Willkommen zurück! Ja! Das Sommerloch war lang. Bei mir schon. Ich habe einen sehr stressigen Sommer gehabt. Viel ist passiert.…

4 Wochen ago

#Vlog! Die Benzinpreise sind immer noch so hoch!

#Vlog! Die Benzinpreise sind immer noch so hoch!

4 Monaten ago

Das Leben in seiner ganzen Form!

Das Leben in seiner ganzen Form! Das Leben ist wie ein Karussell. Es fährt sich wie eine Achterbahn, mit sehr…

4 Monaten ago

This website uses cookies.