3 Kommentare

  • Jürgen B.

    Ganz sicher bin ich mir da auch nicht, Miss Katherine White.

    Es gibt ja den sog. Staatstrojaner. Denn bekommt man aber – eigentlich – nur auf seinen Geräten, wenn man irgendwie schon in „Erscheinung“ getreten ist. DANN ist es gar kein Problem. Aber der Staatstrojaner soll ja die richtig Bösen ermitteln, und nicht die Spinner, die nur so tun als ob.

    Ansonsten kann die Polizei oft wirklich nichts machen, einfach weil die (vermutlich) nicht an die IT Daten rankommen. Außerdem ist die Polizei offenbar auch sehr mit bürokratischen Dingen überlastet.

    LG, Jürgen

  • Miss Katherine White

    Danke! Ich wünsche dir auch ein schönes Restwochenende. Du hast fast recht. Leider kann die Polizei keine Personen ermitteln, wenn die ein anonymes Profil haben. Das habe ich nämlich schon versucht.

  • Jürgen B.

    Hallo in die Runde,

    richtig, dass ist ja genau das Problem. Die Leute sitzen an Ihrem Computer, haben sich ein mehr oder weniger anonymes Profil zugelegt (die Geheimdienste finden euch aber, wenn es nötig ist!), natürlich ohne Vorname. Ohne Nachname, na ja, das ist noch okay. Kommt auf die Plattform an.

    Jedenfalls denken die dann; hier können Sie alles abladen, ohne einen Rest an Etikette. Man hat die Person ja nicht vor sich. Man braucht ja nichts zu befürchten. Traurig. Aber so sind manche Leute. Muss man wohl mit leben. Wenn die das meinen, so mit ihren Mitmenschen umgehen zu müssen, sollen sie es tun.

    Ich wünsche allen hier ein schönes Wochenende, und einen tollen Wochenstart nächste Woche 🙂

    Jürgen

Danke für dein Interesse an meinem Blog. Wenn du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest, kannst du das gerne jederzeit tun. Aber bitte halte dich an den Blogger-Kodex. Keine Hassrede und oder Beleidigungen! Danke für euer Verständnis.

%d Bloggern gefällt das: